Bescheidene Anfänge.

Otto Schröder Tiefbaugesellschaft – Historie

VON GENERATION ZU GENERATION – LEISTUNGEN & LÖSUNGEN SEIT 1939

Am 1. März 1939 gründet der 1910 geborene Otto Schröder in Schneverdingen das Tiefbauunternehmen Otto Schröder. Er kommt aus einfachen Verhältnissen und fängt klein an. Mit Firmensitz im eigenen Elternhaus engagiert er vier Hilfskräfte, fällt Bäume, entfernt Stubben und planiert Heideflächen. Der erste größere Auftrag sind Vorarbeiten für die Autobahn zwischen Hamburg und Hannover.

Nachdem der Betrieb während des Krieges ruht, fängt Otto Schröder nach Kriegsende neu als Tiefbauer an, baut Kanäle und Vorfluter. Seit 1947 geprüfter Sprengmeister, sprengt er alte Rohrleitungen oder Trassen für den Straßenbau, 1951 beschäftigt er sieben Mitarbeiter.

Wachstum und Wandel

In den 1950er Jahren wächst das Unternehmen stetig, Otto Schröder schafft Bagger, Raupen, LKW und Dränagemaschinen an. In den 1960er Jahren werden im großen Stil Telefonkabel verlegt, auch im Kanalbau steigt der Bekanntheitsgrad. Als der Firmengründer 1977 plötzlich stirbt, übernimmt die Tochter Annegret Schröder die Geschäftsführung eines florierenden Unternehmens. 1980 wird eine GmbH gegründet, nahe dem bisherigen Firmensitz entsteht im Vogelsang ein modernes Betriebsareal. Der Kabelleitungsbau entwickelt sich zur tragenden Säule, zunächst werden Fernkabel, später Leerrohre für Glasfasertechnik verlegt, irgendwann im gesamten Bundesgebiet. Auch Renaturierungsarbeiten und Erdbau gehören seit den 1980er Jahren zum Leistungsumfang des Betriebes. Im Jahr 1989 feiert Otto Schröder 50-jähriges Bestehen, beschäftigt 150 Mitarbeiter und hat sich zur festen Größe für Infrastrukturprojekte entwickelt – für Energieversorgung, Kommunikation, Abwasser und Verkehr.

Neue Märkte – Neue Leistungen

Auf Wachstumskurs- 1991 wird eine Zweigstelle im brandenburgischen Wittstock gegründet, um den Netzausbau in den neuen Bundesländern voranzutreiben. Seit 2005 ist die Tochterfirma S & V Tiefbautechnik mit Heinrich-Günter Stucke-Schröder und Bohrmeister Holger Vorwerk als Geschäftsführer spezialisiert auf die kosten-und umweltschonenden Horizontalspülbohrungen.

 seit über 80 Jahren

Familien – unternehmen Otto Schröder

In dritter Generation führt Geschäftsführer Hanno Schröder den Familienbetrieb in die Zukunft.

Otto Schröder Tiefbaugesellschaft – Heute

Die Dritte Generation.

Otto Schröder Tiefbau verlegt im gesamten Bundesgebiet Kommunikationsleitungen, auch im europäischen Ausland werden Kabelleitungsbauprojekte realisiert. Selbst in wirtschaftlich schwierigen Zeiten schreibt das Unternehmen dank solider Aufstellung stets schwarze Zahlen. 2010 tritt der Enkel des Firmengründers, Hanno Schröder, in den Betrieb ein. Der studierte Wirtschaftsingenieur arbeitet zu­nächst als Assistent der Geschäftsführung, bevor Annegret Schröder und Heinrich-Günter Stucke-Schröder die Geschäftsführung schrittweise an ihren Sohn übergeben. Heute und in Zukunft setzt die Tiefbaugesellschaft auf Nachhaltigkeit, Qualität und kompetente Kundenberatung – Tugenden, die schon Otto Schröder als Erfolgsrezept dienten.

 

Ab dem 01. August bilden wir wieder aus

Ausbildung mit Zukunft.

Motivierte und gut ausgebildete Mitarbeiter bilden die Grundlage für unseren Erfolg als familiengeführtes Traditionsunternehmen. Dich erwartet eine qualifizierte Ausbildung mit Zukunftsperspektive, eine attraktive tarifliche Vergütung und ein vielfältiges Arbeitsumfeld. Für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zertifiziert sind wir uns unserer Verantwortung bewusst und nachhaltig orientiert.

 

wir bieten folgende Ausbildungsberufe:

Straßenbauer/in

Der Bedarf an neuem Wohnraum und somit ebenfalls am Ausbau der Infrastruktur für neue Wohngebiete ist groß.

Profil:

  • Hauptschulabschluss
  • Gute mathematische Kenntnisse
  • Interesse an Technik und handwerkliches Geschick
  • Umsicht und Sorgfalt
  • Freude an Arbeit im Freien und körperliche Fitness
  • Teamfähigkeit

Aufgaben:

  • Absichern von Baustellen
  • Instandsetzung von Verkehrswegen
  • Herstellen des Unterbaus und Belags von Straßen, Wegen und Plätzen
  • Bedienen von Baumaschinen für den Straßenbau (Bagger, Radlader, Walze, Raupe)

 

Rohrleitungsbauer/in

Rohrleitungsbauer sind für die Herstellung und Wartung von Druckrohrleitungen für Gas, Öl, Wasser und Fernwärme zuständig.

Profil:

  • Hauptschulabschluss
  • Handwerkliches Geschick
  • Körperliche Fitness
  • Sorgfältige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit und Freude am Lernen

Aufgaben:

  • Herstellen und Verfüllen von Rohrleitungsgräben
  • Sicherung von Grabenwänden und Baustellenorganisation
  • Wartung und Einbau von Druckrohrleitungen aus Stahl oder Kunststoff
  • Prüfung und Abdichtung von Leitungen
  • Erlernen und Beachtung der Sicherheitsvorschriften

Land- & Baumaschinen-mechaniker/in

Land-und Baumaschinenmechatroniker tragen dafür Verantwortung, dass die Fahrzeuge, Maschinen und Geräte einsatzbereit sind.

Profil:

  • Hauptschulabschluss
  • Gute Kenntnisse in Mathematik und Physik
  • Technikverständnis
  • Verantwortungsbewusstsein und Motivation
  • Handwerkliches Geschick

Aufgaben:

  • Analyse und Beheben von Störungen an Baumaschinen und Geräten
  • Montieren und Demontieren von Bauteilen
  • Maschinelle und manuelle Bearbeitung von Werkstücken
  • Durchführung von Schweißarbeiten
  • Aufrüstung bauwirtschaftlicher Fahrzeuge und Maschinen

Kanalbauer/-in

Kanalbauer sind Spezialisten für Bau, Instandhaltung und Sanierung umweltgerechter Entsorgungssysteme.

 

Profil:

  • Hauptschulabschluss
  • Handwerkliches Geschick
  • Körperliche Fitness
  • Sorgfältige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit und Freude am Lernen

Aufgaben:

  • Einrichten der Baustelle und Planen der Arbeit
  • Durchführen von Planungs- und Vermessungsarbeiten
  • Erdaushub- und Schachtarbeiten vornehmen
  • Herstellen von Kanälen aus Mauerwerk und vorgefertigten Rohren
  • Verrohren vorhandener Wassergräben
  • Herstellen von Schachtbauwerken aus Mauerwerk, Fertigteilen und Beton
  • Sanieren von Kanälen (auch mit ferngelenkten Spezialmaschinen)
  • Herstellen unterirdischer Leitungen in Tunnelbauweise
  • Verfüllen und Verdichten des Bodens
  • Prüfen der Dichtheit und Umwelt

Industriekaufmann/-frau

Industriekaufleute sind in alle betriebswirtschaftlichen Unternehmensprozesse eingebunden.

Profil:

  • Guter Realschulabschluss oder Abitur
  • Vorliebe für Zahlen
  • Strukturierte Arbeitsweise
  • Interesse an betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen
  • Kommunikations-und Teamfähigleit
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Verantwortungsbewusstsein

Aufgaben:

  • Leistungserfassung und Abrechnung von Bauvorhaben
  • Erlernen sämtlicher Vorgänge des Rechnungswesens
  • Führen von Bestands-und Erfolgskonten
  • Einblicke in alle kaufmännischen Abteilungen
  • Lernen unter Anleitung erfahrener Mitarbeiter

Work & Life Heidekreis

September 2020

Sie wollen und kennenlernen? Die Messe Work & Life Heidekreis in Bad Fallingbostel ist eine Messe für Wirtschaft, Ausbildung und Beruf. An diesen Tagen beantworten wir Ihnen gerne alle Fragen rund um Ausbildung und Jobs bei OTTO SCHRÖDER Tiefbaugesellschaft mbH.

Heidmark-Halle

Soltauer Straße 39
29683 Bad Fallingbostel

Ute Wiechers

Personalverwaltung

Neugierig?

Bei Interesse an einem Ausbildungsplatz wenden Sie sich bitte an die Personalverwaltung Frau Ute Wiechers.

Für weiterführende Informationen zu den jeweiligen Ausbildungsgängen klicken Sie bitte auf den Link zum Bauindustrieverband Niedersachsen-Bremen.

Schreiben Sie uns:

Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns gerne eine persönliche Nachricht oder Anfrage per E-Mail.

Rufen Sie uns gerne an:

+49 (0)5193 – 809-0

8 + 14 =

Wenn Sie unser Kontaktformular abschicken, akzeptieren Sie damit unsere Datenschutzbestimmungen

Firmenhauptsitz

Am Vogelsang 9-11
29640 Schneverdingen

Telefon

+49 (0) 5193 - 809-0

Email

info@schroeder-tiefbau.de